Kleine Operationen wie die Entfernung von auffälligen oder störenden Muttermalen, weißem Hautkrebs (Basaliom, Plattenepithelkarzinom), kleine Talgzysten u.a.m. können in lokaler Betäubung durchgeführt werden.

Bei unklaren Hautveränderungen oder Ausschlägen kann eine Hautprobe wiederum in lokaler Betäubung notwendig sein.

Die entfernten Hautveränderungen werden an ein pathologisches Institut zur histologischen Untersuchung versandt.

Mit flüssigem Stickstoff können zum Beispiel Alterswarzen und Viruswarzen vereist werden.

Scroll Up